Jungschar

Leuchtendes Dorf

Ein Geländespiel mit Bastelanleitung.

Spielregel: Wir bilden gleich große Teams je nach Gesamtzahl  der Gruppe.

Die Aufgabe besteht darin, dass jedes Team so schnell wie möglich verschiedenen Waren (Gegenstände) zusammen trägt, um zwei oder mehr Häuschen zu basteln und mit Strom und Licht zu versorgen.

Spielablauf: Auf dem Gelände sind sogenannte "Händler" unterwegs. Diese haben unterschiedliche Waren. Diese Waren sind: 1 Batterie, zwei-vier Elektro-Birnchen, zwei – vier Fassungen, immer ein Elektrokabel mehr als Fassungen, und zwei-vier Bastelbögen für Häuser (Kopien auf 120gr-Papier), ein Brett 40x20cm und Reisnägel. Um die Händler zu finden und die "Waren" zu erhalten, muss man sie fangen. Die Händler haben Pfeifen und müssen ca. alle 2 Minuten pfeifen. Sie können sich dabei auch verstecken. Im Gebüsch oder auf Bäumen….

Fängt ein Team einen Händler, so gibt er ihnen einen Gegenstand. Jeder Händler hat 1-3 Waren je nach Anzahl der Mitarbeiter. Das bedeutet je nach Größe des Dorfes, z. B. vier Häuser, müssen die Teams  öfters den gleichen Händler fangen. Sie können aber dann wählen, welche Ware sie haben möchten. Wenn ein Händler gerade mit einem Team beschäftigt ist, dürfen andere Teams nicht hinzukommen oder in der Nähe warten. Ebenso ist es nicht erlaubt, dass das gleiche Team dem Händler nach Übergabe des Gegenstandes gleich wieder hinterher läuft. Die Teams müssen mindesten einen anderen Händler dazwischen gefangen haben. Haben die Teams dann alles zusammen, z.B. zwei Bastelbögen für Häuser, zwei Elektro-Birnchen, zwei Fassungen drei Elektrokabel, eine Batterie, dann dürfen sie diese zusammenbauen und die Stromkabel anschließen um die Häuser, also das Dorf zum Leuchten zu bringen.

Material:

Batterien, Elektro-Birnchen, Fassungen, Elektrokabel Bastelbögen für Häuser (Kopien auf 120gr Papier) ein Brett 40x20cm und Reisnägel zum Befestigen der Fassungen auf das Brett.

Kopiervorlage (Tif-Datei, 5 MB)

Herzlichen Dank an Hariolf Schenk, Ditzingen